Zur StartseiteKontaktImpressum

Lissabon

In Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Münster /
Erwachsenenbildung Münster und Dortmund

+++ ausgebucht - Warteliste möglich +++



Reisetermin: 24.03. - 31.03.2018
Jetzt anmelden

Lissabon, am Schnittpunkt der maurischen und europäischen Kultur gelegen, ist eine der quirligsten und facettenreichsten Städte der Welt. Freuen Sie sich auf stimmungsvolle Eindrücke und Erlebnisse in der Metropole am Tejo, einer Stadt voll südländischer Lebensfreude, aber auch Heimat des im Fado besungenen Weltschmerzes. Strenge Romanik, manuelinische Gotik und bunte Azulejos begegnen dem Reisenden. Sie besuchen die einst maurisch-jüdische Altstadt Alfama mit ihrem Labyrinth der Gassen, das grandiose Hieronymus-Kloster in Belém und das eindrucksvolle Rokokoschloss Queluz. Ein Ausflug führt in den entzückenden Ort Sintra und zur Küste von Estoril.
Freuen Sie sich auf Lissabon, eine Stadt mit großer Vergangenheit und unvergleichlichem Charme, versprüht von den Menschen und ihrer Kultur!


1. Tag Dortmund - Münster – Amsterdam – Lissabon

Eigenanreise nach Amsterdam. Alternativ: Bustransfer von Dortmund über Münster nach Amsterdam. Flug mit KLM nach Lissabon (voraussichtliche Flugzeit: 12:40 – 14:35 h, Änderungen vorbehalten, andere Abflughäfen auf Anfrage).
Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Zimmerbezug für 7 Übernachtungen.
Gemeinsames Abendessen im Hotel.

nach oben

2. Tag Lissabon

Am Vormitttag feiern Sie einen Gottesdienst mit der örtlichen deutsch-evangelischen Gemeinde. Danach Möglichkeit zur Begegnung und Mittagessen. Wenn es die Zeit erlaubt, folgt ein Besuch des Deutschen Evangelischen Friedhofes (Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln).
Gegen 15:00 h starten Sie zu einer Panoramastadtrundfahrt mit dem Bus über die Brücke 25 de Abril zur Christus-Statue Cristo Rei am südlichen Tejo-Ufer. Lissabon ist eine der schönsten Hauptstädte der Welt. So heißt es denn auch in einem portugiesischen Sprichwort: „Wer Lissabon nicht gesehen hat, hat niemals etwas Schönes gesehen".

nach oben

3. Tag Lissabon: Alfama

Gelegenheit zu einem Spaziergang zum Castelo de Sao Jorge (ca. 30 Minuten bergauf). Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Tejomündung.
Anschließend erleben Sie das Labyrinth der Gassen der Alfama, mit seinen Treppen und stimmungsvollen Plätzen ein überaus malerisches Altstadtviertel. Sie bummeln zur Kathedrale Sé. Diese schöne Kathedrale wurde Ende des 12. Jh.s im romanischen Stil erbaut.
Ein Abstecher führt Sie am Nachmittag zum Cemitério dos Prazeres. Auf einem Hügel über dem Tejo gelegen, bietet der Friedhof wunderbare Ausblicke auf den Fluss, die Brücke 25 de Abril und auf die Christus-Statue am Südufer. Er wurde 1833 angelegt und wirkt wie eine kleine Stadt. Prächtige Mausoleen und bescheidene Grabstellen wechseln sich ab. Viele portugiesische Schriftsteller, Maler und Musiker fanden hier ihre letzte Ruhe.
Besuch der Basílica da Estrela, deren weiße Kuppel schon von weitem sichtbar ist. Sie wurde 1777 von Königin Maria I. (1734–1816) aus Dankbarkeit für die Geburt eines Thronfolgers gestiftet. Beeindruckend ist die neoklassizistische Fassade mit Marmorstatuen.
Am späteren Nachmittag bleibt noch etwas Zeit zur freien Verfügung.

nach oben

4. Tag Sintra – Cabo da Roca – Cascais – Estoril

Der heutige Ausflug führt Sie nach Sintra (UNESCO-Weltkulturerbe), von dem Lord Byron begeistert meinte, der Ort sei „der entzückendste Europas". Und noch immer besticht der ehemalige Sommersitz der portugiesischen Könige durch seinen Charme.
Bummeln Sie durch die malerischen Altstadtgässchen und besuchen den Palacio Nacional da Pena, auch „das Neuschwanstein Portugals" genannt. Ein deutschstämmiger Prinzgemahl ließ das bizarre Bauwerk, einen Mix aus allen erdenklichen Stilrichtungen mit Türmchen in Blau, Gelb und Rosa, vom Jahr 1840 an errichten. Lassen Sie sich von dem Flair überraschen – mitten in Wald und Natur - fast märchenhaft.
Die Weiterfahrt führt Sie zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des Europäischen Festlandes. Die steilen Klippen und die tosenden Wogen des Atlantiks bieten ein tolles Naturschauspiel!
Der malerischen Küste entlang geht es durch die Seebäder Cascais und Estoril zurück nach Lissabon.

nach oben

5. Tag Lissabon

Am Vormittag besuchen Sie das Sozialprojekt Serafina.
Anschließend steht Zeit zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Besuch des Bairro Alto, das im 16. Jh. entstand und geprägt wird von kleinen Handwerksbetrieben und Restaurants. Hier befindet sich auch das Café Fernando Pessoa. Wer möchte, kann auch die Unterstadt Baixa erkunden, das Herz Lissabons.

nach oben

6. Tag Lissabon: Belém – Queluz

Nach dem Frühstück widmen Sie sich dem Belém-Viertel. Sie besichtigen das Hieronymus-Kloster mit seinem wunderschönen Kreuzgang. Die Anlage gilt als das bedeutendste Beispiel manuelinischer Baukunst. Die Ursprünge der Klostergründung gehen auf Heinrich den Seefahrer zurück.
Danach sehen Sie den Torre de Belém (Außenbesichtigung) und das Seefahrer-Denkmal, das Wahrzeichen der Stadt.
Zum Abschluss besuchen Sie das berühmte Kaffeehaus „Pasteis de Belém“ und genießen zu einem Kaffee oder Kakao eines der beliebten gleichnamigen Törtchen.
Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug zu dem nordwestlich von Lissabon gelegenen hübschen Rokokoschloss Queluz. Das lichtdurchflutete Sommerschlösschen strahlt eine heitere Atmosphäre aus und bezaubert zudem durch die im Rokokostil angelegten Palastgärten.

nach oben

7. Tag Serrra Arrábida

Gelegenheit zur Teilnahme an einer Karfreitagsprozession von Lissabon.
Freuen Sie sich danach auf einen Ausflug zum wunderschönen Naturschutzpark Serra Arrábida in der Nähe von Setubal. Die Pflanzenvielfalt ist außergewöhnlich, u. a. mit dem wilden Ölbaum, Erdbeerbäumen, Steineichen u. v. m.
Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Abschiedsessen.

nach oben

8. Tag Lissabon – Amsterdam – Münster - Dortmund

Heute heißt es Abschied nehmen von der zauberhaften Stadt am Tejo. Transfer zum Flughafen Lissabon. Rückflug nach Amsterdam.
Auf Wunsch Bustransfer nach Münster und Dortmund.

nach oben


Bildnachweis:

Lissabon Skyline ccbysa Andreas Gniffke-at-flickr
Lisboa Cathedral (C) Turismo de Portugal
Sintra Palacio da Pena ccby Peter-at-flickr
Lissabon Seefahrerdenkmal ccbysa anne LotteO‘Dwyer-at-flickr
Queluz CCBY2.0 Bosc d‘Anjou-at-flickr

Creative-Commons-Lizenzen:
CC BY (Namensnennung)
CC BY SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Höhepunkte

  • Lissabon mit Castelo São Jorge, Kathedrale Sé und Hieronymus-Kloster
  • Treffen mit der deutsch-evangelischen Gemeinde Lissabon
  • Besuch eines Sozialprojektes in Lissabon
  • Sintra mit Palacio Nacional da Pena
  • Rokokoschloss Queluz
  • Naturschutzpark Serra Arrábida

Lissabon Skyline ccbysa Andreas Gniffke-at-flickr
Lisboa Cathedral (C) Turismo de Portugal

Reiseverlauf

  1. Dortmund - Münster – Amsterdam – Lissabon
  2. Lissabon
  3. Lissabon: Alfama
  4. Sintra – Cabo da Roca – Cascais – Estoril
  5. Lissabon
  6. Lissabon: Belém – Queluz
  7. Serrra Arrábida
  8. Lissabon – Amsterdam – Münster - Dortmund


Sintra Palacio da Pena ccby Peter-at-flickr
Lissabon Seefahrerdenkmal ccbysa anne LotteO‘Dwyer-at-flickr
Queluz CCBY2.0 Bosc d‘Anjou-at-flickr

Service

Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Anmeldung
Reisebedingungen

Reisebeschreibung


Termine

  • 24.03.2018 – 31.03.2018